Hervorgehobener Beitrag

Geerbte Dauerkarte

Mein Ur-Opa, mein Opa und mein Vater standen jeweils mit ihren Söhnen in der Kurve und somit war klar, dass ich meinen Sohn auch auf die einzig echten Farben polen möchte muss. Es war der letzte Wunsch meines Opas am Sterbebett und deswegen stand ich nun am vergangenem Wochenende erstmals im Block des …..

Bullshit! Meinen Opa hat Fussball kaum interessiert und mein Dad war mit mir Anfang der Achtziger ein einziges Mal im Rheinstadion woran ich nur eine blasse Erinnerung habe. Und überhaupt. Ich stehe nicht Woche für Woche in DER Kurve, sondern Woche für Woche in einer Kurve, oder zumindest in der Nähe einer solchen.

Weiterlesen

Wir Wochenendrebellen

TL;DR? Keine Lust auf lange Texte?

Hier kann man das Buch direkt vorbestellen und der Neven Subotic Stiftung Gutes tun.

Vom Blog zum Buch.

Als ich vor einigen Jahren dieses Blog zu befüllen begann, gab es kein Intention, wie das konkret langfristig ablaufen soll. Ich konnte gut abschalten beim Schreiben, irgendwie befreite und beruhigte das Festhalten und es gab immer mal wieder BücherempfehlungZeiten im Hotel oder im Zug, wo man mal ein oder zwei Stunden die Arbeit vergessen musste und örtlich getrennt von der Familie die Zeit für sich nutzen konnte. In diesen Zeiten schrieb ich. Einen Großteil davon veröffentlichte ich dann in diesem Blog und es gab Menschen denen dies Freude bereitete.

Ich habe immer versucht den positiven Blickwinkel zu wahren, ich wollte über etwas Schönes schreiben, nicht nur die Probleme diskutieren und oftmals war es eine Gratwanderung ausreichend Kontext zu liefern um euch verstehen zu lassen und gleichzeitig die Privatssphäre für uns als Familie zu wahren, die wir zu diesem Zeitpunkt für richtig halten.

Womit ich zu Beginn des Bloggens nicht gerechnet habe, ist das Feedback und alles was sich aus den persönlichen Treffen mit vielen großartigen Menschen ergeben hat. Aufrichtige Ermunterung oder tatsächliches Zuhören, pragmatische Lösungsansätze, intensive Diskussionen sehr hilfreiche Tipps, Weiterlesen

Anders sein- #RR28

Anders sein. Aufzeichnung auf Kreta

Bei angenehmer Hintergrundmusik, die mich etwas an meine Weltraumdokus erinnert nahmen wir unsere zweite Podcastfolge in der Rezeption unseres Hotels auf Kreta auf. Unser Thema: Anders sein. Dieses Mal nahmen wir vor dem Abendessen auf. Anders sein ist natürlich ein schwieriges Thema, den um „anders“ zu definieren, müsste man zuerst „normal“ definieren und dafür braucht man gesellschaftliche Normen, die ja eigentlich niemand definiert, wenn dann die Allgemeinheit. Weiterlesen

Autismus-Experten im Interview, Folge 2

In Folge zwei der Interview-Reihe mit Autismus-Experten freue ich mich, dass Benjamin Falk sich bereit erklärt hat unsere Serie zu unterstützen.

Benjamin podcastet in seiner Reihe „Hawk spricht mit….“ mit Gästen rund um Themen des Aspergerautistischen Spektrums oder bespricht im Duo mit Cris sehr persönliche Aspekte zur Thematik Asperger bzw. Autismus-Spektrum Selbst die nun etwas länger zurückliegenden Folgen sind hilfreich um mehr über Autismus im Allgemeinen oder Asperger zu verstehen. In seinem Blog Realitaetsfilter beschreiben Autisten ihren Autismus in 500 Worten und er berichtet sehr vielfältig über die mediale Berichterstattung zum Thema, sowie über Wahrnehmung, autistische Kultur, sowie über Forschung und vieles, vieles mehr. Weiterlesen

Grimme Online Award 2017

Eine Linksammlung der Presseberichte rund um den Grimme Online Award 2017.

Der Einspieler auf der Gala in Köln, der uns ein wenig überraschte, überforderte und freute.

Die Begründung der Jury

Die Laudatio für den Grimme Online Award 2017 Kategorie Kultur & Unterhaltung wurde von Oliver Wnuk gehalten. Diese ist hier auf Youtube zu finden. Der Bauer, der da auf die Bühne stürmt ohne der Moderatorin die Hand zu reichen bin übrigens ich. Weiterlesen

Takiwatanga beim Grimme Online Award

Grimme Online Award 2017

In Episode 27 unseres Podcast Radiorebell  sprechen wir über den Grimme Online Award und den sehr ereignisreichen Freitag. Wir lernen etwas über die Sprache der Maori, eines neuseeländischen Volkes, da diese ein neues Wort für Autismus erfunden haben. Wir reden auch kurz über das neue Wort, welches ich mal erfunden habe. Spekuliert wird darüber, wie wir heißen würden, wenn wir Indianer wären. Weiterlesen

Autismus-Experten im Interview, Folge 1

Wie findet man Autismus-Experten? Was zeichnet Sie aus? Wie erkennt man Sie? Darf sich jeder Autismus-Experte nennen?

Autismus kann sehr anstrengend sein. Für Eltern von Autisten, für Geschwister, Bekannte, Verwandte, Freunde, zufällig Anwesende, Unbeteiligte. Ich musste erst lernen, dass es am anstrengendsten für Autisten selbst ist. Weiterlesen

Schwarze Löcher, GOA17 und die Bundesjugendspiele #RR26

„Es ist wahr, dass Paare von virtuellen Teilchen selbst um schwarze Löcher vorkommen….“

So beginnt eigentlich jede unserer Podcastfolgen. Das ist mein persönlicher Podcast-Monolog, den ich… Weiterlesen

Der menschliche Körper & Europareise RR25

Der menschliche Körper:

so lautete das gezogene Los in unserer letzten Folge und so sind der menschliche Körper und seine diversen Organe und Funktionen unser Hauptthema. Wer schon immer mal wissen wollte Menschliche-Körper-RR25wofür die Bauchspeicheldrüse gut ist, warum der Zwölffingerdarm Zwölffingerdarm heißt, Weiterlesen

Plastikmüll im Meer- Herkunft und Auswirkungen #RR24

Plastikmüll im Meer. Die Auswirkungen sind tödlich.

Meine Toleranz zu Plastikmüll, besonders zu Plastikmüll im Meer ist grundsätzlich zu hoch. Jason bearbeitet das hart, aber ich bin mit Plastik und somit auch mit Plastikmüll aufgewachsen ohne mich je mit den Auswirkungen beschäftigt zu haben. Das Plastikmüll-Thema ist ein sehr schönes Beispiel für etwas was ich vom Sohn gelernt habe. Ich darf mich nicht zu lange über das drohende Resultat empören, weil mir sonst die Kraft fehlt aktiv das drohende Resultat abzuwenden oder es zu verbessern. Mein Handeln hat also ebenso wie mein Nichthandeln Auswirkungen. Es ist mir ein wenig peinlich, dass mir mein Sohn das erklären und mich immer wieder erinnern muss, aber ich bin ihm auch sehr dankbar.
Weiterlesen

Episode #23 – Podcast-Geburtstag

Podcast-Geburtstag

Podcast-Geburtstag. Vor einem Jahr fingen wir an zu podcasten. Wir bekommen dort als Vater und Sohn eine Menge verarbeitet. Ich blicke wirklich durchweg positiv auf die gemeinsamen Podcast-Zeiten zurück. Sie sind ähnlich wie unseren Touren als Wochenendrebellen zu einem weiteren schwerem Anker in unserer Beziehung geworden. Ich hoffe ich komme bald wieder mehr zum klassischen Bloggen. Hier liegen siebzehn angefangene Texte und auch so kann ich mich über Arbeitsmangel nicht beklagen. In Folge dreiundzwanzig blicken wir einmal quer auf die vergangenen zweiundzwanzig Folgen zurück. Und wir sprechen zu Beginn über Jasons Teilnahme am Elternsprechtag. Ein schönes Beispiel für die innerliche Zerissenheit aus Stolz, dass er so viele Dinge aktiv erfolgreich angeht und Kummer, weil es immer Schwierigkeiten geben wird, die sich nicht lösen lassen. Weiterlesen