Hervorgehobener Beitrag

Wir Wochenendrebellen

TL;DR? Keine Lust auf lange Texte?

Hier kann man das Buch direkt bestellen und gleichzeitig der Neven Subotic Stiftung Gutes tun.

Vom Blog zum Buch.

Als ich vor einigen Jahren dieses Blog zu befüllen begann, gab es kein Intention, wie das konkret langfristig ablaufen soll. Ich konnte gut abschalten beim Schreiben, irgendwie befreite und beruhigte das Festhalten und es gab immer mal wieder BücherempfehlungZeiten im Hotel oder im Zug, wo man mal ein oder zwei Stunden die Arbeit vergessen musste und örtlich getrennt von der Familie die Zeit für sich nutzen konnte. In diesen Zeiten schrieb ich. Einen Großteil davon veröffentlichte ich dann in diesem Blog und es gab Menschen denen dies Freude bereitete.

Ich habe immer versucht den positiven Blickwinkel zu wahren, ich wollte über etwas Schönes schreiben, nicht nur die Probleme diskutieren und oftmals war es eine Gratwanderung ausreichend Kontext zu liefern um euch verstehen zu lassen und gleichzeitig die Privatssphäre für uns als Familie zu wahren, die wir zu diesem Zeitpunkt für richtig halten.

Womit ich zu Beginn des Bloggens nicht gerechnet habe, ist das Feedback und alles was sich aus den persönlichen Treffen mit vielen großartigen Menschen ergeben hat. Aufrichtige Ermunterung oder tatsächliches Zuhören, pragmatische Lösungsansätze, intensive Diskussionen sehr hilfreiche Tipps, Weiterlesen

Hervorgehobener Beitrag

Geerbte Dauerkarte

Mein Ur-Opa, mein Opa und mein Vater standen jeweils mit ihren Söhnen in der Kurve und somit war klar, dass ich meinen Sohn auch auf die einzig echten Farben polen möchte muss. Es war der letzte Wunsch meines Opas am Sterbebett und deswegen stand ich nun am vergangenem Wochenende erstmals im Block des …..

Bullshit! Meinen Opa hat Fussball kaum interessiert und mein Dad war mit mir Anfang der Achtziger ein einziges Mal im Rheinstadion woran ich nur eine blasse Erinnerung habe. Und überhaupt. Ich stehe nicht Woche für Woche in DER Kurve, sondern Woche für Woche in einer Kurve, oder zumindest in der Nähe einer solchen.

Weiterlesen

Gewinnspiel-Last Minute Weihnachtsgeschenk

Neulich im Bundestag stellten diverse Abgeordnete Ihre Geschenketipps für das diesjährige Weihnachtsfest vor. Am besten gefiel mir ein Turnbeutel, den eine Dame vorstellte und der zum „Aufstehen gegen Rassismus“ aufrief. Wir verlosen fünf dieser, mit allerlei sinnigen Utensilien gefüllten Turnbeutel und packen unser Buch „Wir Wochenendrebellen“ mit einer Wunschwidmung noch mit dabei. Wir würden uns freuen, wenn unter den Gewinnern Menschen auftauchen, die dieses Jahr mehrfach gegen Rassismus aufgestanden sind, gerne auch Dauersteher.

Fragen, Signierwünsche für Buchinhaber: wochenendrebell@wochenendrebell.de

 

Hier gehts zum Beutel-Werbevideo:

 

Teilnahmebedingungen

  1. Das Gewinnspiel dauert bis Montag, 18.12.2017 17:00 Uhr. 
  2. Es wird 5x ein Trixis „Aufstehen gegen Rassismus“ Turnbeutel, mit Originalbefüllung von Aufstehen-gegen-Rassismus.de, inklusive unserem Buch „Wir Wochenendrebellen“ mit Wunschwidmung verlost. 
  3. Die Teilnahme erfolgt über einen Kommentar auf diesen Facebook-Post in dem ihr die Widmung formuliert, mitteilt für wen das Buch und der Beutel sein soll und warum ausgerechnet diese Person gewinnen sollte.
  4. Kommentare die gegen die Facebook Richtlinien, deutsches Recht und oder das Copyright verstoßen werden nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung entfernt. Der Teilnehmer ist damit vom Gewinn ausgeschlossen.
  5. Teilnahmeberechtigt sind Personen aus Deutschland, da der Versand der Beutel ausschließlich innerhalb von Deutschland erfolgt.
  6. Die drei Kommentare mit den meisten Likes erhalten jeweils einen gefüllten Beutel, zwei weitere werden nach dem Zufallsprinizip ausgewählt. Sollten mehrere Kommentare eine identische Anzahl an Likes haben, entscheidet das Zufallsprinzip.
  7. Die Gewinner werden über die Facebook Kommentarfunktion des Facebook Posts informiert. Jeder Gewinner muss sich innerhalb von 5 Werktagen per E-Mail an wochenendrebell@wochenendrebell.de mit den Adressdaten melden, wo der Beutel hingesendet werden soll. Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb dieser Frist wird der Beutel unter allen Teilnehmern verlost. 
  8. Es werden alle Facebook Namen der Teilnehmer erfasst und zur Gewinnermittlung gespeichert. Alle Daten werden spätestens 30 Tage nach Ende des Gewinnspiels gelöscht, die Kommentare auf Facebook bleiben allerdings bestehen und sind weiterhin öffentlich einsehbar. Adressdaten werden nur von den Gewinnern erfasst und nur zum Versand des Gewinnes genutzt. Diese DAten werden weder mit niemandem geteilt.  Den Teilnehmern stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu.
  9. Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook gesponsert oder unterstützt.

 

Berlin! Berlin! Wir waren in Berlin.

In Berlin begann am vergangenen Wochenende unsere Lesetour zu „Wir Wochenendrebellen“.

Im Haus der Fußballkulturen konnte man bei freiem Eintritt Jasons Buch-Einleitung, zwei Kapitel
von mir, einen vom Sohnemann speziell für den Abend verfassten Text, sowie einen achtminütigen Videorückblick über sechs Jahre Wochenendrebellen genießen.  Dank eurer Unterstützung via Retweet-Verbreitung und Bekanntschafts- und Verwandtschaftsmobilisierung 
und einem werbefreudigen, aktiven Orga-Team, des 11mm Fußballfilm-Festivals, durften wir uns über fünfzig Gäste freuen, was in Anbetracht dessen, dass Union  dank Lumpi schön auf den Arsch bekommen hat Berlin am Samstag Abend, durchaus die ein oder andere Alternative bietet, großartig ist.

Weiterlesen

Von Sonnenschein und Seeräuberinnen

Ich wurde von der wunderbaren Wortpiratin nominiert um am Sunshine Blogger Award teilzunehmen und daher reden wir nicht lange um den heißen Brei herum und ich beantworte gerne ihre Fragen und nominiere drei Blogger, denen die Sonne aus dem Ars  ich zutraue für mehr Sonne im Leben anderer Menschen zu sorgen und die mich auf unterschiedlichste Art und Weise bereichert haben. Weiterlesen

Bundestagswahl vs Juniorwahl

Bundestagswahl vs Juniorwahl

Jason durfte bei der Juniorwahl das erste mal wählen. Wir haben die Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 mit den Ergebnisse der Juniorwahl 2017, sowie mit den Wahlergebnissen an Jasons Schule verglichen und ein wenig über die möglichen nächsten Entwicklungen bezüglich Regierungsbildung philosophiert. Natürlich sprechen wir über die Obergrenze, über Abschiebungen und besprechen das Ergebnis jeder Partei. 

Wir diskutieren auch ob man für sich und sein eigenes Wohl wählt oder ob man der Partei seine Stimme gibt, der man den besten Beitrag für die Verbesserung der Situation für die Gesellschaft zutraut.  Weiterlesen

Bundestagswahl 2017

Am kommenden Sonntag ist Bundestagswahl und die AfD wird mit einem zweistelligen Ergebnis in den Bundestag einziehen.

Da dürfte es unter den Wählern Schnittmengen geben, zu den über 10%, die sich einen Führer wünschen, der zum Wohle aller Deutschland mit starker Hand regiert. Und auch zu den über 10%, die der Meinung sind das deutsche Volk ist anderen Völkern von Natur aus überlegen. Nimmt man dazu die über 30%, die der Meinung sind, dass die Bundesrepublik durch die vielen Ausländer in einem gefährlichem Maß überfremdet ist, (Quelle:Die enthemmte Mitte.) wird einem Übel in Anbetracht des Potentials, dass die AfD trotz zahlreicher Unterstützer nicht voll ausschöpfen wird.  Weiterlesen

Halbzeit auf der Interrail Tour Osteuropa #RR30

Interrail Tour Osteuropa

Das man manche Dinge erst zu schätzen weiß, wenn man sie verliert, scheint auch für besonders schöne, länger andauernde Erlebnisse zu gelten, wenn sie vorüber sind.

Gute vier Wochen sind wir nun schon von unserer Interrail Tour durch Osteuropa zurück. Je öfter ich daran zurückdenke umso faszinierter bin ich, was Jason körperlich geleistet hat, wie detailliert seine Planung war, welche großartige Ziele er ausgewählt hat, wie ehrgeizig, flexibel und mutig Jason war.

Slowenien, Kroatien, Serbien, Bulgarien, Mazedonien, Montenegro, Bosnien, Ungarn und Österreich lauteten unsere Ziele und lächelte ich noch müde zu Beginn über die Anzahl und deren Machbarkeit, so hätte ich es ahnen müssen. Er ließ keinen Zweifel daran, dass wir diese alle erreichen müssen.

Interrail Tour Osteuropa- Die aktuelle Folge

Nun gut in dieser Folge hocken wir Anfang August, zur Halbzeit der gesamten Reise, in Belgrad und unterhalten uns über französische Damen, die unter uns lagen, über unsere Nacht im Gefängnis, über all die gelaufenen Kilometer nachts um halb fünf durch Slowenien, über meine ständigen Verlust-Paranoia und wir klären was es bedeutet, wenn einem der Stift geht, was ich unverantwortlich fand und über sechsundachtzigjährige Frauen, die sich über mich lustig gemacht haben sowie über Jasons Ruderfähigkeiten. Außerdem sprechen wir über unsere Besuche bei Partizan Belgrad und warum ich für einen homophoben Anhang mit in Fangesänge einstimmte. Wir berichten über unseren Auftrag des 1.FC Köln, den zukünftigen Gegner Roter Stern Belgrad zu scouten und warum man sich da bezüglich Auseinandersetzungen wohl nicht zu sehr fürchten muss. Bei Roter Stern kam es zumindest zu freundschaftlichen Wechselgesängen, Schal und Shirt-Tausch und gerade zu rührseligen Szenen mit den Prager Fans. Weiterlesen

Europarebellen- Backpacking Europa #RR29

Rucksackrebellen- Backpacking Europa

Backpacking Europa. In dieser Folge erklären wir, was wir auf unserer Europa-Tour durch Slowenien, Serbien, Bosnien, Montenegro, Mazedonien, Ungarn und Kroatien vor hatten. Ich lese die schönsten Hostel-Bewertung unserer Übernachtungsmöglichkeiten vor.

Zum Beispiel „Es ist krass, die Zimmer sind wie Zellen ohne Fenster.“ oder „Schließlich schliefen wir lieber draußen auf den Straßen Kroatiens…“ Weiterlesen

Autismus-Experten im Interview, Folge 3

„Autoren sollten dort hin reisen wo ihre Handlungen spielen. Zum Glück schreibe ich über menschliche Abgründe. Die liegen so nah.“

Autismus-Experten_Folge_3Das sind Worte von Marlies Hübner, die ich für die dritte Ausgabe der „Interviews mit Autismus-Experten“ gewinnen konnte. Sie ist Autorin des Buches „Verstörungstheorien- Die Memoiren einer Autistin, gefunden in der Badewanne“.In Ihrem Blog lassen sich wichtige und lesenswerte Artikel über die Notwendigkeit von Inklusion, Autismuskompetenz in der Politik und über Gewalt gegen Menschen mit Behinderung finden.

Hallo, magst du dich vielleicht kurz vorstellen?

Hej, mein Name ist Marlies, ich bin Autorin, blogge außerdem auf robotinabox.de sowie autismusfaq.de und lebe in Wien. Weiterlesen

Anders sein- #RR28

Anders sein. Aufzeichnung auf Kreta

Bei angenehmer Hintergrundmusik, die mich etwas an meine Weltraumdokus erinnert nahmen wir unsere zweite Podcastfolge in der Rezeption unseres Hotels auf Kreta auf. Unser Thema: Anders sein. Dieses Mal nahmen wir vor dem Abendessen auf. Anders sein ist natürlich ein schwieriges Thema, den um „anders“ zu definieren, müsste man zuerst „normal“ definieren und dafür braucht man gesellschaftliche Normen, die ja eigentlich niemand definiert, wenn dann die Allgemeinheit. Weiterlesen