#44 Tim liebt …. äh, zwei Vereine.

Tim liebt Salami. Aber das ist eine lange Geschichte und um die soll es hier auch gar nicht gehen. Laut eigener Aussage findet man ihn nicht auf Twitter und somit verlinke ich hier einmal seinen Instagram-Account. Vielen Dank für Deinen Brief Sa.., äh, Tim.

Hej Jay-Jay,

ich möchte dir auch schreiben, welchen Verein ich liebe. Oder, warum sogar zwei.

Ich bin im Ruhrgebiet geboren und aufgewachsen. Hier, zwischen Zechen, Autobahnen und direkt an einem Kraftwerk hast du eigentlich nicht viele Möglichkeiten, wenn es um Fussball geht. Entweder du bist Schalke Fan, wenn es schlecht läuft Dortmunder und wenn du immer nur gute Spiele sehen und gewinnen willst Bayern. Aber, das möchte man ja nicht.

Mein Papa ist Schalke Fan und der Papa von meinem Kumpel auch, also sind wir als ich Sieben war das erste Mal ins Parkstadion, wo der FC Schalke 04 vor dem Bau der neuen Arena gespielt hat. Das Spiel gegen die Bayern ging damals leider verloren, ich wollte natürlich lieber ein Gewinner sein und hab Papa gefragt, ob er mir eine Bayern-Fahne kauft. 150px-FC_Schalke_04_Logo.svgEin kurzes „nein“ hat meine Fan-Karriere für Süddeutschland schnell beendet und somit war ich Schalker. Ich habe viele tolle Spiele gesehen, oft im Regen, den das Parkstadion hatte kein Dach. Wir standen früher immer im Block 4, da wo die richtigen Fans standen. Auch beim UEFA-Cup Finale. Damals gab es noch zwei Spiele. Schalke hat 1:0 gewonnen und wir waren alle froh. Dass die Arbeit in der Schule am nächsten Tag nicht so toll wurde, war uns egal (meiner Mama nicht, das gab Ärger). Und auch beim zweiten Spiel waren wir wieder im Stadion, auch wenn dort nur eine große Leinwand stand. Das zweite Spiel hat auch Schalke gewonnen und damit den UEFA-Cup. Stolzer konnte man im „Pott“, wie das Ruhrgebiet auch heißt, nicht sein. Denn den Pokal kann man auch gut Pott nennen. Pott und Pott, gehört zusammen! Es folgten noch viele tolle Spiele der königsblauen Schalker überall in Deutschland, in Italien (in dem Stadion, wo du mit Papsi auch warst), Spanien und England, ein paar ärgerliche auch, aber das gehört dazu.

Letztes Jahr kam aber noch ein zweiter Verein dazu. Durch meinen Freund @flutlichtspiel bin ich an den SV Darmstadt 98 geraten. Darmstadt ist natürlich nicht so groß wie Schalke, aber auch ganz gut. Damals spielten die noch in der dritten Liga und das auch nur mit Glück. Aber, sie spielten und sogar gut! SV_Darmstadt_98Das konnte man leider nicht oft sehen, im TV kam es nur samstags in der Sportschau oder selten auf Kanälen, die weit hinten sind. Darum bin ich mal zu einem Spiel gefahren. Weit weg, nach Chemnitz. Und genau in dem Hotel, in dem ich gewohnt habe, hat auch die Mannschaft geschlafen. Das war wirklich toll, morgens mit den Spielern zu frühstücken, kurz mit dem Trainer zu reden. Beim Spiel waren wir beiden dann ganz alleine auf der Tribüne, alles andere waren natürlich Chemnitz-Fans. Das war mir egal. Ich hab die Lilien, wie die Darmstädter heißen, trotzdem angefeuert. Gab manchmal mecker, aber auch da: egal. Das Spiel endete unentschieden und ich war auch Feuer und Flamme. Darmstadt spielte die Saison gut, aber eben nicht so gut, dass sie in die zweite Liga aufgestiegen sind. Dazu mußten sie noch zweimal gegen Bielefeld spielen. Zu Hause in Darmstadt lief es schlecht. 1:3 für Bielefeld. Damit war der Traum von der zweiten Liga ganz weit weg. Quasi unmöglich. Trotzdem bin ich nach Bielefeld. Stand in der zweiten Reihe, nah am Spielfeld. Und du hast gesehen, was für eine tolle Mannschaft Darmstadt ist. Auch wenn es so schwer war, die Spieler haben an sich geglaubt. Jeder wollte das Spiel gewinnen. Jeder wollte laufen, wollte den Ball und den ins Bielefelder Tor schießen! Und das haben sie auch gemacht. 3x und die Bielefelder 1x. Also gab es Verlängerung. Bielefeld schoss noch ein Tor, der Traum wieder weg, aber, in der allerletzten Minute hat Darmstadt das vierte Tor gemacht. Und das hat mich beeindruckt. Kämpfen bis zum Ende für das, was du erreichen möchtest. Immer an deine Stärken glauben und nicht aufgeben.

Jetzt spielt Darmstadt also wieder in der zweiten Liga, wo sie vor langer langer Zeit mal waren. Und auch da spielen sie ordentlich mit, auch wenn nicht so viel Geld da ist, das Stadion noch alt und nicht mehr ganz so gut wie andere Arenen und die Spieler vielleicht nicht so gut wie bei anderen Mannschaften. Die Mannschaft kämpft aber weiter und die Fans sind auch glücklich, in der zweiten Liga zu sein.

 

Trotzdem liebe ich beide Vereine. Ich meine, wofür gibt es den mehrere Ligen, wenn man nicht in jeder eine Mannschaft gut finden kann, oder?

Schalke wird immer die Nummer 1 bleiben, auch wenn man es mit den Jungs nicht immer leicht hat. Aber unser dicker Betreuer immer gesagt hat: „In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon“. Noch besser finde ich aber den Spruch, den die Fans von Bayer Leverkusen über Charly gesagt haben:

 

„Es ist nicht wichtig welchen Verein man geliebt hat, sondern wie sehr man den Fußball geliebt hat“

 

Ich glaube, das ist auch für deine Suche nach deinem Verein ein gutes Motto. Du hast schon viele Vereine gesehen, du wirst sicher noch mit Papsi ein paar weitere sehen und wo du am Ende landest, das wird sich zeigen. Wichtig ist aber, dass du dir deine Freude am Fußball behältst.

Schöne Grüße aus Paderborn (da schreibt bestimmt auch noch jemand was dazu)

Dein Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.