Bundestagswahl 2017

Am kommenden Sonntag ist Bundestagswahl und die AfD wird mit einem zweistelligen Ergebnis in den Bundestag einziehen.

Da dürfte es unter den Wählern Schnittmengen geben, zu den über 10%, die sich einen Führer wünschen, der zum Wohle aller Deutschland mit starker Hand regiert. Und auch zu den über 10%, die der Meinung sind das deutsche Volk ist anderen Völkern von Natur aus überlegen. Nimmt man dazu die über 30%, die der Meinung sind, dass die Bundesrepublik durch die vielen Ausländer in einem gefährlichem Maß überfremdet ist, (Quelle:Die enthemmte Mitte.) wird einem Übel in Anbetracht des Potentials, dass die AfD trotz zahlreicher Unterstützer nicht voll ausschöpfen wird. 

Vielleicht wird der ein oder andere doch noch schnallen, dass es nicht ungefährlich ist aus Protest eine Partei demokratisch zu wählen, die mir jegliche Möglichkeiten des Protests zukünftig entziehen möchte. Vielleicht gibt es doch den ein oder anderen der moralische Flexibilität nicht zu seinen stärksten Charaktereigenschaften zählt und seine Wahlentscheidung vielleicht auch doch ein wenig davon abhängig macht, was eine Partei für mich zum Thema Digitalisierung, Bildung, sozialem Wohnungsbau, Klimaschutz zu sagen hat und zu tun gedenkt. und nicht nur darauf anspringt was Identitäre, Reichsbürger und all diese vielen politisch nun unter einheitlicher Führung, aktiven Rechtsradikalen, gegen andere Menschen tun wollen. 

Das Aufdecken des politischen Willens der AfD auf Basis der Analyse von Aussagen rund um die braune Brut, ist in allererster Linie weder Enttarnung, noch das Gesagte eine Entgleisung, sondern eine glasklare politische Botschaft an die Stammwählerschaft. Die werden sicherlich zum Teil auch gewählt obwohl es Rechtsradikale sind, im Schwerpunkt aber sicherlich genau aus diesem Grund. 

Kraftklub lag richtig: Die Leute wollen das und wenn wir vielleicht als erstes einmal aufhören so zu tun, als wäre das ein unerwartetes und erst seit 2015 auftretendes Problem, dann sind wir vielleicht schon einen Schritt weiter.  Noch einen Schritt weiter wären wir, wenn man herausfinden würde, wie man beim TV Duell auf dieses perfekte AfD-Fragenportfolio kommen kann und wer dafür konkret die Verantwortung trägt. Irgendjemand muss doch in einer Generalprobe doch gemerkt haben, dass es etwas monothematisch zugeht. Zur Erinnerung. Vor dem TV Duell lag die AfD bei ca. 7%, nun sind es 12%.

Die Ausländer der Neunziger sind nun die Muslime, was eine Vernetzung der europäischen Rechten vereinfacht und mit der AfD hat nun all der geäußerte menschenverachtende Dreck einen durchfinanzierten, politischen Deckmantel. Positiv betrachtet sieht man nun eben all diejenigen, die Menschen gerne in unterschiedlich relevante Gruppen unterteilen, ein wirres Demokratieverständnis haben, sich gerne an ihrer Nationalität festhalten, mit dem Wissen, da sind noch ein paar mehr, die dieses Volk für überlegen halten. 

Da kann sich eine Alice Weidel sogar hinstellen und bei der Nachfrage zur Notwendigkeit von sozialem Wohnungsbau rumsülzen, dies würde der Markt regeln, da ihre Wählerschaft sowieso nur bei den Triggerworten Flüchtlinge, Kriminalität, Grenze und Linksextremismus zuhört.


 

„Unsere Demokratie muss eine AfD aushalten“

Yep, das sehe ich genau so, zumindest als weißer, deutscher, gesunder, heterosexueller Mann, fast im einzig wahren, klassischen Familienbild lebend. Als Vater eines behinderten Sohnes und Mann einer im Ausland geborenen Frau sieht das natürlich anders aus und seitdem alle links der rechtsradikalen AfD zum linksextremistischen Elitezirkel gehören, bin ich mir nicht sicher, wie sich das zukünftig entwickeln wird und wie das Gelaber was in einer Demokratie alles möglich sein muss diejenigen unterstützt, die unter dieser rechtsoffenen Verschiebung leiden werden. 

In Anbetracht der anstehenden Herausforderungen der nächsten Jahre wird gleich welche Regierungskoalition sich im Bundestag ergibt, in die Bredouille geraten und aus der Opposition heraus wird sich bestens weiter hetzen, lügen und Angst verbreiten lassen. Denn das, was die Angst mitbringt, ist so wertvoll wie Gold.

Nun ja, es gibt genügend Aufrufe wählen zu gehen, genügend erhobene Zeigefinger und vor allem mehr als ausreichend Möglichkeiten sich mit Fakten rund um die AfD zu beschäftigen. Ich werde mein Kreuzchen auch bei dieser Bundestagswahl nicht bei einer Partei machen können, bei der ich zu jedem Programmpunkt Luftsprünge mache, aber eine Alternative sehe ich in der AfD nun wirklich nicht und ich kann mir beim besten Willen auch nicht vorstellen, wie man mit gesundem Menschenverstand, einem Mindestmaß an Anstand und einem Interesse an einer funktionierenden Gesellschaft auf diese gierig-schmierigen, rechtsradikalen Aasgeier der AfD, hereinfallen kann. Da fehlt mir unabhängig von den charakterlichen Gräben, die sich da auftun jegliches Verständnis für. 

„Warum darf ich eigentlich nicht wählen. Es ist doch auch meine Zukunft?“

Aber eigentlich wollte ich nur das Podcast-Thema einleiten. Im Podcast selbst sprechen wir zum Glück wenig über die AfD und doch spiegeln Jasons Schilderungen rund um die U18 Wahl und die Diskussionen in der Schule, einen mich sorgenden, gesellschaftlichen Einblick wieder. Ausserdem vergleichen wir mit Parteien mit Fußballstadien (Großes Sorry nach Paderborn), bauen unsere Lieblings-Koalitionen und versuchen eben zu klären warum der Sohnemann eigentlich keinen Einfluss auf die Zusammenstellung des Bundestags hat.

Habt Spaß!

Linkempfehlungen Bundestagswahl

Wen man bekommt, wenn man AfD wählt. Die beste Zusammenfassung der gruseligen Figuren, die sich um die Pöstchen und Geldtöpfe kloppen werden. Da gibts keinen gemäßigten Flügel und jeder, der solche Menschen in eine Position bringt, dass sie über unser aller gesellschaftliches Wohl entscheiden, hat echt ein paar aufs Maul verdient.

Sascha Lobo versucht sich an einer Empfehlung zum Umgang mit der AfD und ihren Wählern.

Die beste Zusammenfassung über die Geldflüsse der AfD und die logische Intention des Spenders.

Die Stoßrichtung einer schwarz-gelben Koalition.

Linkempfehlungen Fußball

Im kleinsten Format des Rasenfunk Podcasts, im Rasenfunk Kurzpass, ist Giovane Elber zu Gast. Eine überraschend angenehme Folge, da ich nicht dachte Herr Elber hätte was zu erzählen, was mich interessieren könnte. Ein Irrtum. Reinhören lohnt. Abonnieren sowieso. Das gilt übrigens für alle drei Podcastformate des Rasenfunks.

 

Linkempfehlungen rund um unser Buch

Michael Schmitz, Betreiber von www.autismus-buecher.de hat „Wir Wochenendrebellen“ gelesen, verstanden und rezensiert. 

Auf Amazon sind es bereits vierzehn Rezensionen. Vielen Dank!

Bis zum 24.09.2017 kann man bei Kate ein Exemplar unserer Buches gewinnen.

Radiorebell – Podcast-Episodenempfehlungen

Unseren gemeinsamen Podcast gibt es seit 2016. Den ersten Teil der Reiseplanung rund um unsere Backpacking Tour durch Osteuropa gibt es hier zu hören. Hier geht es zu unserer ersten Podcast-Folge und zu einer ausführlicheren Erklärung warum wir podcasten. In einer der spannendsten Interrail_ OsteuropaFolge reden wir über Jasons Asperger-Autismus. Folge für Folge besprechen wir ein Thema, welches in der Folge zuvor offiziell ausgelost wurde. Sehr amüsant ist auch die Folge über Dinge, die wir gerne mögen oder auch über Dinge, die wir nicht so gerne mögen. Erstaunt war ich über das Wissen des Sohnes, was den amerikanischen Präsidenten Donald Trump angeht. Und die Folge haben wir am Tag nach seiner Wahl aufgenommen. Mitten in der Nacht in einem Berliner Hotel aufgezeichnet haben wir eine Folge, nachdem wir den Preis für den Goldene Blogger in der Kategorie Elternblog erhalten haben. Über ein Abonnement über Android oder ITunes freuen wir uns sehr. Ein wenig fassungslos macht uns noch immer der Gewinn des Grimme Online Awards in der Kategorie Kultur & Unterhaltung. Auch darüber haben wir in einer Folge gesprochen.

Wer sind die Backpacking-Europa Rebellen?

Wir sind Mirco und Jason, Vater und Sohn und besuchen seit einigen Jahren Fußballstadien in Deutschland auf der Suche nach einem Lieblingsverein für den Sohn. Darüber blogge ich und Plastikmüll im Meer Auswirkungender Podcast gibt uns ergänzend dazu die Möglichkeit, dass der mittlerweile zwölf Jahre alte Sohn, Grimme-Online-Award Gewinner und leidenschaftliche Blogger
direkt persönlich seine Meinung zum Besten geben und nicht von mir falsch interpretiert werden kann. Über unsere nächsten Reisen, neben der Interrail Tour Osteuropa, kann man sich, wenn mal was planbar ist, auf unserer Facebook-Seite. informieren.  Jason bloggt zudem auf Spektrograph.com zu wissenschaftlichen Themen rund um Astronomie, Physik, Biologie, und Geschichte. Dort gibt er Öko-Tipps oder er erklärt mir warum ich mit meinen vierzig Jahren nun wirklich zum alten Eisen gehöre.

Wochenendrebellen? Radiorebell? Backpacking Europa Rebellen?

Die Wochenendrebellen befahren Stadien und suchen nach einem Lieblingsverein. Ich (Papsi) blogge über unsere Abenteuer.

Radiorebell ist unser Podcast. Der hat eigentlich erst einmal nichts mit den Erlebnissen der Wochenendrebellen zu tun. Es handelt sich nur um die gleichen kaputten Typen. Jason und ich befüllen eine Losbox mit Themen. Das geschieht zumeist spontan oder wir machen uns in unserem Podcast-Meeting aktiv Gedanken dazu. So werden wir demnächst die erste Folge mit einem Fußballfan veröffentlichen, Wir werden über seinen Verein reden. Über die Historie, die Geschichte, diese oft beschworene Tradition eines Vereins.

In den aktuellen Folgen sprechen wir über unsere Interrail Tour Osteuropa. Eine Reise, die größtenteils der Sohnemann plante und die wohl eines der größten Abenteuer meines Lebens wurde.

Wir freuen uns über die Teilung unserer Inhalte und Rezensionen auf ITunes oder Stitcher.

Seit dem 24.08.2017 ist unser Buch im Handel. Alle Infos zu unserer ganz persönlichen Buchempfehlung 2017.

Mit unterschiedlichsten Aktionen möchten wir die Neven Subotic Stiftung unterstützen. Den Spendenstand werden wir bis zum ersten Schnitt am 31.03.2018 ganz transparent auf der Stiftungsseite veröffentlichen. Mehr dazu in den nächsten Wochen.

Link zur Wochenendrebellen Spendenaktion zu Gunsten der Neven Subotic Stiftung. 

Warum wir das tun möchten haben wir auf der Buchwebseite kurz beschrieben.

Interrail_Osteuropa

3 Gedanken zu „Bundestagswahl 2017

  1. Vroni

    2 Tage nach der Wahl muss ich sagen: ICH hätte das so nicht vorhergesehen, aber Ihr seid schon ziemlich nahe am Ergebnis. Und ich stimme Jason zu, daß KITA eine blöde Bezeichnung ist, wenn sogar Kinder anderer Länder in den Kindergarten gehen. In meiner Stadt gibt es ein Schild an einem Haus: „Ehemalige Kinder- Pflege und Warteanstalt“. Wenn sich das wieder durchsetzt, könnte man das KIPFLEWARAN abkürzen und wer ginge da nicht gerne hin!? 😉

    Antworten
  2. halulu

    Hatte vom Blog in einem Artikel zum Grimme Online Preis 2017 gelesen. Klang interessant und wollte mal nachschauen ob er vielleicht nicht aus gesinnungs-politischen Gründen gewählt wurde. Diese Hoffnung wurde mit Belustigung enttäuscht.
    Menschen, „[…]die sich einen Führer wünschen, der zum Wohle aller Deutschland mit starker Hand regiert.“
    Inwieweit das eine Rolle bei Wahlen (noch) spielt, darüber sinnierte ich ab und an einmal in den letzten Wochen. Nach Trump und Erdogan ja durchaus möglich. Dann schien mir Martin Schulz manchmal mit seinem Gebaren im EU-Parlament oder bei öffentlichen Auftritten genau diese Karte zu spielen. Sinnbildlich dabei sein: „[…] Und einen, der sie durchsetzt.“

    Antworten
  3. Kiezkickerde

    Na, dann versuchen wir das doch mal gratis abzustauben – habe mal an der Verlosung teilgenommen, allzu viele waren das ja bisher noch nicht…
    Wenn ich es gewinne – würde ich es dir gerne noch mal zuschicken und von euch nen Autogramm rein setzen lassen, oki? 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.