Halbzeit auf der Interrail Tour Osteuropa #RR30

Interrail Tour Osteuropa

Das man manche Dinge erst zu schätzen weiß, wenn man sie verliert, scheint auch für besonders schöne, länger andauernde Erlebnisse zu gelten, wenn sie vorüber sind.

Gute vier Wochen sind wir nun schon von unserer Interrail Tour durch Osteuropa zurück. Je öfter ich daran zurückdenke umso faszinierter bin ich, was Jason körperlich geleistet hat, wie detailliert seine Planung war, welche großartige Ziele er ausgewählt hat, wie ehrgeizig, flexibel und mutig Jason war.

Slowenien, Kroatien, Serbien, Bulgarien, Mazedonien, Montenegro, Bosnien, Ungarn und Österreich lauteten unsere Ziele und lächelte ich noch müde zu Beginn über die Anzahl und deren Machbarkeit, so hätte ich es ahnen müssen. Er ließ keinen Zweifel daran, dass wir diese alle erreichen müssen.

Interrail Tour Osteuropa- Die aktuelle Folge

Nun gut in dieser Folge hocken wir Anfang August, zur Halbzeit der gesamten Reise, in Belgrad und unterhalten uns über französische Damen, die unter uns lagen, über unsere Nacht im Gefängnis, über all die gelaufenen Kilometer nachts um halb fünf durch Slowenien, über meine ständigen Verlust-Paranoia und wir klären was es bedeutet, wenn einem der Stift geht, was ich unverantwortlich fand und über sechsundachtzigjährige Frauen, die sich über mich lustig gemacht haben sowie über Jasons Ruderfähigkeiten. Außerdem sprechen wir über unsere Besuche bei Partizan Belgrad und warum ich für einen homophoben Anhang mit in Fangesänge einstimmte. Wir berichten über unseren Auftrag des 1.FC Köln, den zukünftigen Gegner Roter Stern Belgrad zu scouten und warum man sich da bezüglich Auseinandersetzungen wohl nicht zu sehr fürchten muss. Bei Roter Stern kam es zumindest zu freundschaftlichen Wechselgesängen, Schal und Shirt-Tausch und gerade zu rührseligen Szenen mit den Prager Fans.

Folge eins mit allen Infos rund um die Planung der Interrail Tour durch Osteuropa findet man hier.

Viel Spaß beim Reinhören.

Linkempfehlungen Fußball

Karsten war in Südafrika und hat Fußball geschaut. Das klingt zunächst nicht sonderlich spektakulär, aber wer seine dreiteilige Reisereihe liest, fühlt sich mittendrin im übervollen Bus, im Stadion mit all seinen Eindrücken und man erlebt das Glücksgefühl mit, wenn es einem gelingt mit einem unabsichtlich gekauften Fake-Ticket ins Stadion zu gelangen. Hab ich gerne gelesen. Solltet ihr auch tun. Hier gehts zum dritten Teil von wo aus man sich je nach Belieben in Teil eins oder zwei klicken kann. 

Linkempfehlungen Autismus

Diesen Artikel über das Selbstverständnis der Selbstakzeptanz habe ich ebenfalls sehr gerne gelesen. Es ist vielleicht schwer nachzuvollziehen, was in solchen Momenten in Eltern vorgeht, aber ich denke noch heute gerne daran zurück, wie Jason von seiner Präsentation in der Schule erzählt. Er wollte klare Verhältnisse schaffen, er ist aktiv geworden und hat seinen Mitschülern versucht klarzumachen, dass er Autist ist und das es gut so ist, wie es ist, was er gut kann und was eben nicht.

„Jetzt ist es geklärt. Sie können es berücksichtigen und mich in Ruhe lassen oder eben nicht. Das ist mir scheißegal“  

 

Radiorebell – Podcast-Episodenempfehlungen

Unseren gemeinsamen Podcast gibt es seit 2016. Den ersten Teil der Reiseplanung rund um unsere Backpacking Tour durch Osteuropa gibt es hier zu hören. Hier geht es zu unserer ersten Podcast-Folge und zu einer ausführlicheren Erklärung warum wir podcasten. In einer der spannendsten Interrail_ OsteuropaFolge reden wir über Jasons Asperger-Autismus. Folge für Folge besprechen wir ein Thema, welches in der Folge zuvor offiziell ausgelost wurde. Sehr amüsant ist auch die Folge über Dinge, die wir gerne mögen oder auch über Dinge, die wir nicht so gerne mögen. Erstaunt war ich über das Wissen des Sohnes, was den amerikanischen Präsidenten Donald Trump angeht. Und die Folge haben wir am Tag nach seiner Wahl aufgenommen. Mitten in der Nacht in einem Berliner Hotel aufgezeichnet haben wir eine Folge, nachdem wir den Preis für den Goldene Blogger in der Kategorie Elternblog erhalten haben. Über ein Abonnement über Android oder ITunes freuen wir uns sehr. Ein wenig fassungslos macht uns noch immer der Gewinn des Grimme Online Awards in der Kategorie Kultur & Unterhaltung. Auch darüber haben wir in einer Folge gesprochen.

Wer sind die Backpacking-Europa Rebellen?

Wir sind Mirco und Jason, Vater und Sohn und besuchen seit einigen Jahren Fußballstadien in Deutschland auf der Suche nach einem Lieblingsverein für den Sohn. Darüber blogge ich und Plastikmüll im Meer Auswirkungender Podcast gibt uns ergänzend dazu die Möglichkeit, dass der mittlerweile zwölf Jahre alte Sohn, Grimme-Online-Award Gewinner und leidenschaftliche Blogger
direkt persönlich seine Meinung zum Besten geben und nicht von mir falsch interpretiert werden kann. Über unsere nächsten Reisen, neben der Interrail Tour Osteuropa, kann man sich, wenn mal was planbar ist, auf unserer Facebook-Seite. informieren. . Jason bloggt zudem auf Spektrograph.com zu wissenschaftlichen Themen rund um Astronomie, Physik, Biologie, und Geschichte. Dort gibt er Öko-Tipps oder er erklärt mir warum ich mit meinen vierzig Jahren nun wirklich zum alten Eisen gehöre.

Wochenendrebellen? Radiorebell? Backpacking Europa Rebellen?

Die Wochenendrebellen befahren Stadien und suchen nach einem Lieblingsverein. Ich (Papsi) blogge über unsere Abenteuer.

Radiorebell ist unser Podcast. Der hat eigentlich erst einmal nichts mit den Erlebnissen der Wochenendrebellen zu tun. Es handelt sich nur um die gleichen kaputten Typen. Jason und ich befüllen eine Losbox mit Themen. Das geschieht zumeist spontan oder wir machen uns in unserem Podcast-Meeting aktiv Gedanken dazu. So werden wir demnächst die erste Folge mit einem Fußballfan veröffentlichen, Wir werden über seinen Verein reden. Über die Historie, die Geschichte, diese oft beschworene Tradition eines Vereins.

In den aktuellen Folgen sprechen wir über unsere Interrail Tour Osteuropa. Eine Reise, die größtenteils der Sohnemann plante und die wohl eines der größten Abenteuer meines Lebens wurde.

Wir freuen uns über die Teilung unserer Inhalte und Rezensionen auf ITunes oder Stitcher.

Seit dem 24.08.2017 ist unser Buch im Handel. Alle Infos zu unserer ganz persönlichen Buchempfehlung 2017.

Mit unterschiedlichsten Aktionen möchten wir die Neven Subotic Stiftung unterstützen. Den Spendenstand werden wir bis zum ersten Schnitt am 31.03.2018 ganz transparent auf der Stiftungsseite veröffentlichen. Mehr dazu in den nächsten Wochen.

Link zur Wochenendrebellen Spendenaktion zu Gunsten der Neven Subotic Stiftung. 

Warum wir das tun möchten haben wir auf der Buchwebseite kurz beschrieben.

Interrail_Osteuropa

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.