Schlagwort-Archive: Schalke

#63 Heinz liebt Schalke 04

Ich habe den Brief bereits im Rahmen des NULLVIER-Blogposts veröffentlicht, möchte ihn aber für später auch separat hier aufgeführt wissen. Vielen Dank an Heinz Geldermann.

Hallo JayJay,

ich habe meinen Verein schon gefunden und muss nicht mehr suchen, so wie Du das machst. Bei mir war es wirklich (fast) so, wie es in Deinem Blog steht: Opa Schalker, Papa Schalker, ich schon in Kindergartenzeiten mit Schalke Trikot auf dem Bolzplatz … nur mit einem Spiel im Stadion musste ich länger warten als Du. Am 09.05.1981, mit knapp zehn Jahren, war ich das erste Mal im Parkstadion (0:6 gegen den VfL Bochum). Das ich Schalker bin war also relativ schnell klar.

Weiterlesen

Boxen.Lude

Sprecher: „Das 1:0 in der 15.Spielminute durch unsere Nummer 9………Paul“

Zuschauer: „Müller“

Einpeitscher: „Paul“

Zuschauer:  „Müller“

Stadionwilli: „Pauuuuuuuuuuuul“

Zuschauer: „Müüüüüüüüüüülllllllllaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa“

Stadionhorst: „Neueeeeeeeeer Spielstaaaaaand…… Wiiiiiiiiiiiiir“

Zuschauer: „aiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiins“

Sprecher:  „die andern“

Zuschauer: „Nuuuuuuuuuuuuull“

Der Blödmann: „Danke“

Zuschauer: „Bitte“

Der Blödmann wieder: „Viel Spass Euch noch“

Zuschauer: „Dir auch“

Ich : „Fu.. y..!“

Ich hasse es!

Weiterlesen

Habemus Mannschaft!

Fortuna

 

Ich war selten so siegessicher.

05. April, 20:41 Uhr. Der Aufschlag war dumpf und hart. Dies musste der Höhe des Überheblichkeitsfluges geschuldet sein. Man hörte aber keine Knochen splittern. Das ist auch gut so. Das Skelett schützt ja auch irgendwo das Herz. 

Und das ist rot und nicht blau. Weiterlesen

Schalke-Dschohnsi, Sohni, Uschi und ich

Pott! Viel gehört und jetzt auch endlich gesehen. Die „Mannschaft-für-Sohn-Findungskommission“ brach zeitig am Samstamorgen auf, um eventuell noch in den Genuss der Sky-Konferenz zu gelangen.

Ankunft: 14:00 Uhr.

Ich bin mir nicht sicher, aber vermutlich gibt es keinen Ort in Europa,in dem der Verein und die Stadt so eng miteinander verbunden sind wie in Gelsenkirchen. Schalke-Flaggen stehen Spalier beim Gang durch die Innenstadt. Der Bäcker, die Hotels und der Fleischer bieten diverse Fanartikel an oder stehen zumindest damit hinter ihrem Verkaufstresen Die Farbe gelb würde nicht existieren, wenn McDonald’s nur den Hauch einer Ahnung hätte, was ein blaues “M“ dieser Stadt bedeuten würde und wie viel Mehrumsatz dies bringen könnte.

Weiterlesen