Deutschland-Deine Fußballseele

„Deutschland – Deine Fußballseele“.

Die Welt-Premiere läuft am 28.05.2018 um 20:15 Uhr auf History.

Die Seele des Fußballs suchen?

Kleiner machen es die Wochenendrebellen nicht mehr. Was für eine großartige Anfrage erreichte uns im Januar diesen Jahres. HISTORY plante eine Dokumentation, sie möchten die Seele des Fußballs suchen und portraitieren und baten die Wochenendrebellen um Unterstützung. Ich war schnell gefesselt von der Idee und als ich erfuhr, dass zudem Rudi Gutendorf, Eike Immel und die Flüchtlingsmannschaft des TuS Koblenz Protagonisten der Dokumentation sind, war schnell klar, dass wir dort nicht absagen können. Jason ist diesbezüglich mittlerweile eher medienerprobt, hat viel Spaß neue, spannende Dinge zu erfahren und zu erleben und mir war zudem klar, dass er wenn er die Rahmenbedingungen hört ebenfalls Feuer und Flamme sein wird.

BREMEN, GERMANY - FEBRUARY 24: (EDITOR'S NOTE: Images only to be used mentioning HISTORY) Wigald Boning during the shooting for the new documentary 'Deutschland - Deine Fussballseele' by the German TV channel HISTORY at Weserstadion Bremen on February 24, 2018 in Bremen, Germany. (Photo by Joerg Koch/Getty Images for HISTORY )

Fotocredits: HISTORY

Wigald Boning fungiert als personeller roter Faden, der die Protagonisten besucht, mit dem Team von TuS Koblenz trainiert, mit Eike Immel beleuchtet, wie der Fußball aus Lebenskrisen heraus ein Unterstützer sein kann und mit uns plante er einen Besuch seines Herzvereins, den SV Werder Bremen um unsere Suche zu beleuchten und vielleicht auch gleich nebenbei Jason von den Vorzügen seines Teams zu überzeugen.  Wigald Boning war mir im ersten Moment nicht zwingend als Fußball-Conaisseur bekannt und wenn ich ihn mit dem grünen Rasen in Verbindung bringen würde, dann ggf. als getragenen Anzug, aber nicht zwingend als begeisterten Beobachter des Geschehens auf demselbigen. Welch schöner Irrtum. Ein Fußballverrückter par excellence, der, da war ich mir sofort sicher, sich herausragend schnell und gut mit Jason verstehen wird. Jason liebt die Sendung „Nicht nachmachen!“ und war vor einiger Zeit schon beeindruckt vom Denkweg, der sich hinter der Idee verbirgt  über Tage im Zelt zu schlafen.

Am Samstag des Nord-Derbys Werder Bremen gegen des Hamburger SV trafen wir uns zum ersten Drehtag, was bedeutete neben den Drehorten mit uns, galt es für das Team des von HISTORY das Fotoshooting für die Pressebilder zu organisieren und den minutiösen Plan der DFL kontiuierlich einzuhalten. Es ist nämlich nicht nur so, dass du für eine eigentlich das Produkt wertsteigernde Doku für Dreharbeiten auch während des Spiels viel Geld in die Hand nehmen, sondern auch strenge Zeitpläne und Auflagen einhalten musst. Die Seele des Fußballs ist oft teuer erkauft. Zum Glück erwies sich Werder Bremen als kooperativer Partner, der unentgeltlich all seine Ressourcen zur Verfügung stellte und stets half die Dreharbeiten zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Ein dickes Dankeschön noch einmal nach Bremen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.

Wigald Boning traf uns stilecht im weiß-grünen Jogginganzug mit Hemd, Krawatte und Flieger-Fellmütze in einem Café unmittelbar am Bremer Weserstadion. Wir erfuhren früh, dass er auch ein kleiner Rebell ist, vielleicht sogar deswegen Werder-Fan geworden ist. Seine Cousins sind HSV Fans. Dagegenhalten lautete die Devise. Vielleicht ist es das was mich dann auch den restlichen Tag faszinierte. Diese Mischung aus beruflicher Professionalität, Gelassenheit und einem perfekten Verhalten Jason gegenüber.

Wie oft diesem Mann im Stadion von pilsgeschwängerten Menschen beiläufig fingerfuchtelnd „Tse, des ist doch der Wigald Boning“ in den Rücken gegrunzt wurde oder Menschen in die Dreharbeiten platzten um ihm zu sagen, dass man ihn kennt, gepaart mit Anekdoten und Erinnerungen an RTL Samstag Nacht und an die Zeit der Doofen. Gruselig und dann doch angenehm mit welch stoischer Gelassenheit er dies so hinnahm.

Ich meine, ich muss euch nichts erzählen. Ihr geht auch alle mal zum Fußball und natürlich triffst du da auch eine Menge Menschen, die dich zweifeln lassen ob hier jetzt in diesem Stadion eine realistische Chance besteht die Seele des Fußballs zu finden.

Wo soll man da überhaupt suchen, geschweige denn versuchen jemandem zu erklären wie man für sich selbst die Seele des Fußballs definieren soll? Ich habe mir da selbst vor dem Dreh keine Gedanken zu gemacht. Jason und Wigald Boning sind der geplante Schwerpunkt der Sendung und dieser war zunächst auch hochmotiviert unsere Suche zu einem würdig werderigen Ende zu bringen.

Ich bin im Schwerpunkt immer beschäftigt mit Jason Spaß zu haben und reinzuhören ob er sich wohlfühlt. Trotz der vielen wirklich unterhaltsamen und spannenden Medientermine rund um unser Buch „Wir Wochenendrebellen“ war dies für Jason eine vollkommen neue Situation. Der Hessische Rundfunk begleitete uns neulich mal ins Stadion, was aber einfach nur bedeutete wir sind ins Stadion gegangen, wie auch viele Male zuvor und immer mal wieder filmte uns jemand dabei, zwei Interview-Sequenzen wurden ergänzt und fertig war der Beitrag. Hier galt es den groben Drehplan einzuhalten, Orte zu wechseln, mit Kamera, Ton, Vereinsverantwortlichen, Redakteurin und Wigald Boning gleich mehrere Menschen um sich zu haben, die hier nur in der verdammten Kälte stehen, weil sie ihre Aufnahmen im Kasten haben müssen. Wigald Boning war großartig, hätte aber sicherlich als eingefleischter Werder Fan viel lieber mit seinem Sohn, ebenfalls Werder Fan und mit vor Ort, gemütlich zusammen das bevorstehende Nord-Derby geschaut.

Über unsere Erlebnisse haben wir in einer neuen Podcastfolge gesprochen und das gedrehte Material wurde für einen separaten Webclip über unsere Geschichte verwendet. Der fußballromantische Aspekt der Seelensuche war dann doch etwas, wo Jasons Beitrag überschaubar blieb und Werder-Fan ist er auch nicht geworden, auch wenn er den Ausflug abschloss mit „Papsi, so knapp war es noch nie“. Zudem gibt es denn dann ja doch noch einige Protagonisten, wo man die Seele des Fußballs vielleicht schneller und besser findet und so fand der SV Babelsberg 03 noch sein Plätzchen in der Dokumentation, die am 28.05.2018 um 20:15 Uhr im History Channel ihre Premiere feiert. Auch ohne die Wochenendrebellen.

Reinschauen lohnt!

Unseren Radiorebell-Podcast kannst du im Blog hören oder über die blauen Buttons kostenlos abonnieren.

Die Sendetermine von „Deutschland-Deine Fußballseele nach der Weltpremiere am 28.05.2018.

02.06.2018, 18:20 Uhr, HISTORY

Free TV Premiere am 03.06.2018, 17:00 Uhr, Sky Sport News HD

03.06.2018, 23:00 Uhr, Sky Sport News HD

08.06., 16:30 Uhr, HISTORY

10.06., 21:10 Uhr, HISTORY

15.06., 09:40 Uhr, HISTORY

 

Wer sind die Wochenendrebellen?

Wir sind Mirco und Jason, Vater und Sohn und besuchen seit einigen Jahren Fußballstadien in Deutschland auf der Suche nach einem Lieblingsverein für den Sohn. Darüber blogge ich und Plastikmüll im Meer Auswirkungender Podcast gibt uns ergänzend dazu die Möglichkeit, dass der mittlerweile zwölf Jahre alte Sohn, Grimme-Online-Award Gewinner und leidenschaftliche Blogger, Buchautor, Forscher und Umweltaktivist Jason direkt persönlich seine Meinung zum Besten geben und nicht von mir falsch interpretiert werden kann. Über unsere nächsten Reisen, neben der Interrail Tour Osteuropa, kann man sich, wenn mal was planbar ist, auf unserer Facebook-Seite. informieren.  Jason bloggt zudem auf Spektrograph.com zu wissenschaftlichen Themen rund um Astronomie, Physik, Biologie, und Geschichte. Dort gibt er Öko-Tipps oder er erklärt mir warum ich mit meinen vierzig Jahren nun wirklich zum alten Eisen gehöre.

Mit unserem Buch „Wir Wochenendrebellen“ sind wir noch bis März 2019 auf Lesereise unterwegs. Alle Termine findet man hier.

Mit Unterstützung vieler guter Menschen haben wir einen Brunnen finanziert. Was es damit auf sich hat, kann man hier nachlesen.

Wochenendrebellen Spendenaktion zu Gunsten der Neven Subotic Stiftung. 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Wir danken für Teilung und Verbreitung.

Ein Gedanke zu „Deutschland-Deine Fußballseele

  1. Vroni

    Wigald Boning hat die Geschichte seines Zeltens mal in einer Talkshow erzählt und ich fand die Idee auch sehr toll. Ich habe als Versuch auch schon auf einem Balkon geschlafen, bzw. gelegen. Man glaubt nicht, wie laut es auf einem Balkon sein kann. Ich ständig aufgewacht. Wenn Ihr mit den „Nazis raus“ T-Shirts zum Spiel geht, würde ich gerne Fotos sehen. Vorher und nachher bitte….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.