Die Polizei, dein Freund und Helfer.

Die Polizei, dein Freund und Helfer? Jason und ich sprechen über unsere Eindrücke was die Berichterstattung und die Geschehnisse rund um die Rolle der Polizei angeht.

Dies ist Radiorebell Episode 73 mit dem Wochenendrebellen-Wochenrückblick Nummer zwölf, kurz #wrwr13, eines von zwei Formaten innerhalb des Radiorebell-Podcasts. Jede Woche blicken wir auf unsere ganz persönliche Woche zurück, rezensieren und bepunkten einen Film und besprechen in der Klage der Nation ein Thema über das die Nation zu viel oder zu wenig klagt. Zum Abschluss gibt es vom Sohn die wissenschaftlich geprägte „spektrografische Minute“.

In unserem zweiten Format ziehen wir die Themen aus einer Losbox und besprechen diese. Auch schön.

In jeder Folge gibt es eine sogenannte Malzbiertaufe, denn unser Malzbier trägt immer den Namen unseres aktuellsten Steady-Unterstützers. In dieser Folge trinken wir ein köstliches Malzbier auf alle unsere Supporter. Vielen Dank an alle für eure Unterstützung.

Unsere Themen diese Woche:

  • Wochenendrebellenrückblick: Jasons Bewerbung als Schülervertretung
  • Filmrezension: Good Will Hunting
  • Klage der Nation: Die Polizei, dein Freund und Helfer.
  • Spektrografische Minute: Weltraummissionen-Ein Überblick.

0:00:55 Beginne hier, wenn du das Intro überspringen möchtest.

Polizei dein Freund und Helfer 338x600 - Die Polizei, dein Freund und Helfer.

0:00:56 Jason Bewerbung als Schülervertretung

0:15:30 Filmrezension: Good Will Hunting

00:35:53 Die Polizei, dein Freund und Helfer

Links:

Good Will Hunting, Wikipedia

„Natürlich kommt es zu Fehlern“, Taz

„Drohte Polizist mit NSU 2.0“, Taz

„Staatsfeinde in Uniform“, ZDF

„Neue Drohschreiben mit Absender NSU 2.0“ Faz

„Erst kaum Ermittlungen-dann Leichenteile von Kenianerin im Wald“

„Lügde, Beweise sind offenbar bewusst entwendet worden.“

„Lügde, Eine Chronik des Versagens“,WDR

„Rückhalt für die Polizei darf nie bedingungslos sein“, Zeitonline

„Dein Feind und Helfer“, Deutschlandfunk

„Merz warnt vor Rechtsruck in der Polizei“, Zeitonline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.