Beitragsbild für Fragen und Antworten. Abgebildet sind die Fragen Wann, Warum, Wo, Wie und Wer?

Fragen und Antworten-Wir stellen uns Fragen

Fragen und Antworten. Diesen geistreichen Titel wird wohl unser neues Podcastformat tragen. Zumindest bis sich die Begründerin des Formats etwas anderes hat einfallen lassen. Seit einigen Wochen überlegen wir in welchem Rahmen vielleicht die gesamte Familie zum Podcasten zusammenkommen könnte. Der Wochenrückblick mit Besprechung auch von politischen Ereignissen ist für die Teilnahme der Tochter eher ungeeignet und bei den Themenfolgen ist dies eben sehr themenabhängig. „Ich stelle euch Fragen und ihr antwortet.“ Die erste Idee von Jasons Schwester klang simpel, aber für Jason ist es schwer zu akzeptieren, dass es nur einen Fragensteller gibt und er zweifelte auch die grundsätzliche Qualität der Fragen an. Also gab es nun schon zwei Personen, die kluge, nicht so kluge oder ausgefallene Fragen stellen durften und es gab zwei Teilnehmer, die mit den Antworten beauftragt wurden. So richtig glücklich machte das aber auch die Formatentwicklerin noch nicht, denn sie selbst will natürlich nicht nur die wissenschaftlichen Fragen ihres Bruders beantworten. Es sollten am besten alle Fragen stellen und alle Fragen beantworten, aber es darf auch nicht so lange gehen. Das klang nach einem Plan. Wir warfen jeder zwei Fragen in eine Zufallsgenerator-App und schon ging es los.

Fragen und Antworten

Die Fragen

Willst du lieber wissen wann du stirbst oder wie du stirbst?

Wärt ihr gerne bei einem Generationenraumschiff dabei?

Wärst du lieber megareich und dafür hässlich oder intelligent und arm?

Wärst du lieber schneller als der Merkur oder möchtest du lieber fliegen können?

Die Frage nach den aktuellen Sorgen rund um Corona führte dann zunächst zu einer intensiven Diskussion und im Anschluss zu einem Streit zwischen Jason und Papsi, so dass wir die Folge abbrechen mussten, bevor wir die letzten Fragen stellen und die dazugehörigen Antworten einholen konnten. Holen wir nach.

Es zeichnet sich ab, dass der Radiorebell-Podcast nicht sehr erfolgreich aber reich an Konzepten seine Entwicklung durchmacht. Mal schauen ob und wie wir das zukünftig mal übersichtlich dargestellt bekommen und ob mit „Fragen und Antworten“ das letzte Konzept und somit nun auch mal Stabilität einzieht. Eine Frage, die ich mir stelle und auf die ich auch in „Fragen und Antworten“ wohl keine Antwort erhalte. Wer die Frage stellt, warum die Folge mitten im Intro beginnt, dem kann ich nur meine Unfähigkeit als Antwort geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.