#RR52 Stadiongewalt

Laut einer Umfrage der Bild stören sich 81,8 % der Befragten an durch Ultras verursachten Aspekten im Fußball. Bevor wir uns demnächst mit dem Thema Kommerzialisierung (Stört ca. 120 %) widmen wir uns daher in dieser Folge dem Thema “Gewalt im Stadion” und werden über jeden selbst erlebten Fall ausführlich sprechen.

Skurrile Interpretation einer repräsentativen Umfrage in der Bild.

Ausserdem sprechen wir über Kanthölzer, Ethik und geben uns gegenseitig X-Men-Mutantennamen und ihre Anwendung und warum Jason gerne einen Infrarot-Blick hätte und es gibt natürlich auch eine spektrografische Minute.

Wir danken für Teilung und Verbreitung.

6 thoughts on “#RR52 Stadiongewalt

  1. Vroni

    (Ich finde ja, der größte Makel an Jason ist seine zu große Bescheidenheit. )
    Vor vielen Jahren fragte ich einen älteren Herren, warum er täglich die BLÖD liest, wo doch nur Lügen, Hetze und Phantasiegeschichten drin stehen. Worauf er antwortete: “Wollen Sie etwa sagen, die Fussballergebnisse stimmen nicht!?” Ja nun… Da hat er das EINZIG nachprüfbare und eindeutige rausgepickt. Wenn ich einen Grund bräuchte, die BLÖD abzulehnen, wäre es die Überschrift “Knut (der putzige Eisbär, 2007 oder so) heilt Krebs-Mädchen.” Das ist auf so verschiedene Arten widerlich. Krebs-Mädchen!? Ähnlich schlimm: “Bakterien-Junge”…. usw. usf. Die Überschriften sind leider immer so groß, daß ich sie im Vorbeigehen nicht ignorieren kann. Widerlich. Darauf einen Jim Beam! (ähnlich widerlich *zwinkersmiley*)
    Ps: Ich stimme zu, daß meine Daten auf dem Marktplatz nackt rituell getanzt werden. Bitte Beweisvideo an mich.

  2. Christian

    Hallo liebe Wochenendrebellen,
    ich bin ein fleißiger Hörer eures Podcasts. Papsi und Jayjay zuzuhören ist immer lustig und interessant.

    Zur Ribery-Goldsteak-Thematik meine ich, es ist nicht egal wie Personen im öffentlichen Leben mit ihrem Geld umgehen. Es geht hier auch um das Vorbild, das so eine Person abgibt. Und Dekadenz ist nichts positives. Speziell zur Goldthematik gibt es zu sagen, dass die Goldgewinnung immer mit Schäden für Mensch und Umwelt einhergeht: https://geldanlage-gold.com/allgemein/folgen-der-goldgewinnung/.

    Beim Thema Nazis bin ich ganz auf eurer Seite. Allerdings fände ich es besser, wenn Papsi nicht in diesem Maße Gewalt gegen ebendiese für ok hält. Man bedenke, dass mit derselben Selbstverständlichkeit auch die “Gegenseite” bei entsprechenden Mehrheiten zur Gewalt gegen Linke, Religiöse oder jedwede andere Gruppierung aufrufen könnte.

    Tschüß

    Christian

    1. wochenendrebell Beitragsautor

      Hallo Christian, vielen Dank für deine Rückmeldung. Dein Gold-Einwand ist absolut berechtigt. Schön, dass du bezüglich Nazis unserer Meinung bist, deinen Einwand verstehe ich allerdings nicht richtig. Die “Gegenseite” ruft längst zu Gewalt auf und das nicht erst seit gestern. Da wartet auch keiner auf Mehrheiten. Ich verstehe den Kritikpunkt was meine Toleranzschwelle Gewalt Nazis gegenüber angeht, aber die Begründung im Anschluss verstehe ich nicht.

        1. Christian

          Ich wollte mit dem ersten Post nur folgendes ausdrücken: derjenige, der sich aus irgendeinem Grund dem anderen überlegen fühlt, sei es weil er körperlich überlegen ist, in der Überzahl ist, die besseren oder mehr Waffen hat, oder weil die Mehrheit einfach dafür ist, etc., tut sich immer leichter damit Gewalt anzudrohem oder anzuwenden. Wenn man aber, warum auch immer, nicht der Stärkere oder in der Mehrzahl ist, möchte man auch nicht “auf’s Maul bekommen”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.