Schlagwort-Archive: Wochenendrebellen Facebook

Wochenendrebellen Facebook- Wie lange noch?

Facebook Wochenendrebellen! Achtung! Dies ist eine Warnung.

ich mag Facebook nicht, aber so richtig drumherum kommt man wohl auch nicht. Nur knapp 20% der einer Unternehmensseite folgenden Nutzer erhalten ein Posting wenn man es nicht monetär mit Facebook-Ads unterstützt. Die Informationsmacht über die Facebook mittlerweile verfügt, insbesondere wenn man Instagram und Whatsapp-Reichweiten und technische Screening-Möglichkeiten hinzuzählt sind gruselig.

Dieser Text hier geht automatisiert in regelmäßigen Abständen an unsere fast 5000 Wochenendrebellen Facebook Unterstützer, von denen es 20% lesen werden.

Grundsätzlich sitzen wir hier nicht und kontrollieren die ganze Zeit Reichweiten, Downloadzahlen, Blogaufrufe und den ganzen Statistikkram. Dazu fehlt uns die Zeit und die reine Anzahl ist uns auch in den meisten Fällen völlig Wurst.

Wochenendrebellen Facebook 716x600 - Wochenendrebellen Facebook- Wie lange noch?
Facebookabonnenten: 4676, Erreichte Personen:867

Es gibt gelegentlich Beiträge, wo wir uns eine größere Reichweite wünschen würden, oftmals geht es aber hauptsächlich darum Facebook als Kanal zu nutzen um euch über Lesungstermine und Neuigkeiten zu informieren.

Facebook entscheidet dann, je nach eurem Interaktionsumfang mit uns, ob euch die neue Information interessieren könnte und zeigt diese dann in eurem Stream an oder eben auch nicht.

Die Facebook Wochenendrebellen werden wie eine Unternehmensseite behandelt und immer wieder werden wir gebeten unseren Postings mit ein wenig Werbegeld zu mehr Reichweite zu verhelfen.

Ein Posting ganz sicher an alle Wochenendrebellenverfolger zu schicken würde uns ca. 15 € kosten, was natürlich absoluter Unsinn ist, wir im letzten Jahr aber trotzdem immer mal wieder gemacht haben um zum Beispiel gezielt in Städten auf unseren Lesungstermin hinzuweisen.

Es ist eben extrem ärgerlich, wenn du zwei Wochen nach einer Lesung in Stuttgart gefragt wirst, wann man endlich mal nach Stuttgart kommt, weil derjenige das Posting gar nicht sehen konnte. Ich will auch nicht jedes Posting mehrmals senden um sicherzugehen, dass alle Informationen wirklich ankommen. Das würde euch nerven und uns mehr Arbeit bereiten.

Es gibt zwar die Möglichkeit in den Facebookeinstellungen einzelne Seiten als gesonderte Favoriten zu markieren und damit die Wahrscheinlichkeit des Erhalts unserer Beiträge von Wochenendrebellen Facebook zu erhöhen, aber wir haben irgendwie auch nicht richtig Bock hier Youtuber-Töne anzuschlagen (DRÜCK DIE GLOCKE! DRÜCK DIE GLOCKE!).

Alternativen zu Wochenendrebellen Facebook

Wir haben uns daher vor einiger Zeit entschlossen einen E-Mail-Newsletter einzurichten mit dem wir ein bis zwei Mal im Monat zusammenfassend berichten werden, was so geschah und was demnächst noch so an spannenden Dingen passieren könnte. Wenn du hier deine E-Mailadresse angibst und „Subscribe“ anklickst erhältst du immer mal wieder per Mail die neusten Informationen, bis du dich ggf. wieder ebenfalls mit nur einem Klick wieder abmeldest.

Es ist für euch eine Möglichkeit unabhängig von irgendwelchen Algorithmen sicher und gratis für euch uns ohne Kosten für uns, Informationen zu erhalten, was wir so treiben. Da liegt noch ein wenig was an. So viel können wir schon versprechen.

Für Interaktion lässt sich natürlich weiterhin auch unsere Facebookseite nutzen, wer aber vielleicht auch mal eine Frage hat, die nicht zwingend die besagten 20% unserer Wochenendrebellen Facebook Verfolger lesen sollen, kann gerne unser Kontaktformular nutzen. Die Mails landen zielsicher bei mir und werden ggf. an Jason weitergeleitet.